Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Firmenschilder, Reklame

Das Anbringen von Aussenreklamen wie Reklameschilder, Lichtreklamen, Transparente, Schaukästen, Aufschriften und Bemalungen, sowie anderer Vorkehrungen zu Reklamezwecken bedarf einer Bewilligung der Stadtpolizei. Auch ein Ersatz oder eine Neubeschriftung von bestehender Reklame ist bewilligungspflichtig.

Antragsformulare für Reklamegesuche können am Schalter der Stadtpolizei bezogen werden. Sie haben auch die Möglichkeit das Formular nachstehend online herunterzuladen. Lassen Sie sich bitte vor der Einreichung Ihres Gesuches von uns beraten.

Reklamegesuch


Plakatieren in der Stadt Schaffhausen

Das Aushängen und Anbringen von Reklameplakaten (Kleinplakatierung) auf öffentlichem Grund, an Bauplatzabschrankungen, welche sich auf öffentlichem Grund befinden sowie im öffentlichen Luftraum ist nur mit polizeilicher Bewilligung gestattet.

Die Bewirtschaftung der Kleinplakatierungsstellen obliegt der Stiftung IMPULS. Für weitere Informationen und Kosten, wenden Sie sich bitte an: Stiftung IMPULS, Velostation, Bahnhofstrasse 51, 8200 Schaffhausen (Tel 052 620 42 50).

Wilder Plakataushang ist verboten (Art. 8 der Verordnung über das Reklamewesen in der Stadt Schaffhausen). Widerhandlungen werden mit Busse und unter Kostenverrechnung für deren Entfernung geahndet.

 

Anbringen von Transparenten (Reklamebänder/Banderolen) in der Stadt Schaffhausen

Das zeitlich befristete Anbringen von Transparenten (Reklamebänder/Banderolen) ist auf 14 Tage beschränkt. Es werden nur Transparente mit den Massen 250 cm x 60 cm bewilligt.

Bewilligungen werden für grössere Veranstaltungen und solche mit überregionaler Bedeutung durch die Stadtpolizei erteilt.

Für rein kommerzielle Veranstaltungen bzw. Anlässe oder Institutionen werden keine Bewilligungen erteilt. Es wird eine Bewilligungsgebühr pro Aushangstelle und Band erhoben.

Unrechtmässig oder überzählig angebrachte Transparente werden von der Stadtpolizei unter Kostenverrechnung zu Lasten des Veranstalters bzw. der Veranstalterin entfernt.

Banderolen auf öffentlichem Grund
Merkblatt über Banderolen und Banderolenstandorte