Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
15.09.2014

Neue Organisation des Bereichs Betreuung ab dem 1. Januar 2015

Die ambulanten und stationären Angebote im Bereich Betreuung werden ab dem 1. Ja-nuar 2015 in den Quartieren unter einem Dach zusammengeführt und so näher zu den Menschen gebracht. Die Strukturen im Bereich Betreuung sind zukünftig so angelegt, dass sie dem Mehrbedarf an Dienstleistungen durch die demografischen und gesell-schaftlichen Entwicklungen entsprechen können. Die neue Struktur ermöglicht eine ein-heitliche Philosophie  bezüglich der Kommunikation und der Angebote des Bereichs. Zudem wird die Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen gestärkt.


Der Bereich Betreuung, welcher die kommunalen Altersheime der Stadt Schaffhausen und der Spitex-Region Schaffhausen umfasst, wurde reorganisiert. Ziel ist es, den Bedürfnissen der älteren Bevölkerung nach einem vernetzen und wohnortnahen Angebot zu entsprechen und die Dienstleistungen in den Quartieren anzubieten - damit auch ältere Menschen möglichst lange in ihrem angestammten Quartier wohnen können. Der Grundsatzentscheid, die Dienstleistungen in den Quartieren anzubieten, wurde bereits 2008 vom Parlament gefällt. Mit der Verabschiedung der Vorlage zur Motion Winzeler ("zuhause alt werden") im Frühling 2014 wurden weitere Weichenstellungen zur Förderung vielfältiger Wohnformen vollzogen. Ambulante und stationäre Angebote werden unter einem Dach und im Quartier zusammengeführt und so näher zu den Menschen gebracht.


Neue Organisation
Zukünftig haben die einzelnen Abteilungsleiterinnen und -leiter neben ihren Aufgaben in der Führung der Abteilung auch ein Ressort, für welches sie Grundlagen für den gesamten Bereich erarbeiten. Bereichsleiterin Monica Studer und die Abteilungsleiterinnen und -leiter bilden zu-künftig gemeinsam eine Geschäftsleitung. So wird die Zusammenarbeit, Controlling und Wei-terentwicklung des Bereichs als Gesamtes gestärkt.


Neuer Auftritt
Die Organisationsanpassung bietet die Chance, den kommunikativen Auftritt und die Namens-gebung zu aktualisieren. Ab Januar 2015 wird der Bereich Betreuung "Bereich Alter" heissen. Es soll damit zum Ausdruck gebracht werden, dass ältere Menschen im Mittelpunkt der Arbeit des Bereichs stehen und diese nicht nur Betreuung benötigen, sondern ihnen auch eine Reihe von weiteren Angeboten und Dienstleistungen zur Verfügung stehen.

Die Namen des Alterszentrums Breite, des Altersheims am Kirchhofplatz und des Quartier-dienstleistungszentrums (QDZ) Künzle-Heim werden vereinheitlicht und heissen neu: Alters-zentrum Breite, Alterszentrum Kirchhofplatz und Alterszentrum Emmersberg.

Die "Marke" Spitex ist schweizweit bekannt. Die Spitex-Region Schaffhausen bietet nicht nur ambulante Pflege, Unterstützung und Beratung für die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Schaffhausen an, sondern auch für die Menschen in den Gemeinden Bargen, Merishausen, Büttenhardt, Lohn, Stetten und Dörflingen. Am Auftritt der Spitex wird sich deshalb nichts ver-ändern. Die Namen der Spitex-Teams in den Quartieren werden jedoch mit den Namen des jeweiligen Alterszentrums korrespondieren.

 


Ansprechperson:

Simon Stocker, Sozial- und Sicherheitsreferent
Telefon: +41 52 632 52 15
E-Mail: simon.stocker(at)stsh.ch