Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
21.12.2016

Kundenfreundliche Regelung der Grünabfallsammlung

Auf Januar 2017 werden in der Stadt Schaffhausen die Vorgaben für Abfuhrbehälter für Grünabfall angepasst. Die neue Regelung ist einfacher und kundenfreundlicher.

Seit Januar 2016 wird der Grünabfall in der Stadt Schaffhausen nicht mehr in Plastiksäcken, sondern in kompostierbaren Säcken (Küchen- und Gartenabfall) sowie verschiedenen vorgeschriebenen Containern (Gartenabfall) entsorgt. Diese Umstellung war notwendig geworden, weil keine Abfallverwertungsanlage in der Schweiz bereit ist, Grünabfälle in Plastiksäcken entgegenzunehmen. Ein Export ins grenznahe Ausland ist nicht zulässig. Bei den hohen Temperaturen im Sommer hat das neue System an verschiedenen Orten zu Geruchsemissionen und stark verunreinigten Containern geführt. Der Stadtrat hat das Problem erkannt und eine Arbeitsgruppe eingesetzt. Diese hat gemeinsam mit Vertretern des Hauseigentümerverbandes, der Liegenschaftsverwaltungen, der Quartiervereine und der grossen Wohnbaugenossenschaften Massnahmen zur Verbesserung erarbeitet.

Ab Januar 2017 werden nun verschiedene Vereinfachungen eingeführt. Neu ist die Verwendung von  kompostierbaren Abfallsäcken in allen Grössen (für Küchen- und Gartenabfälle) erlaubt. Eine weitere Vereinfachung der Regelung betrifft die Behälter, in denen der Grünabfall zur Sammlung bereitgestellt wird. Die Art der Behälter ist neu nicht mehr vorgeschrieben. Sie haben einzig drei Bedingungen zu erfüllen: Sie müssen stabil sein, mindestens 40 Liter Inhalt fassen und gut fassbare Griffe haben. Damit kann einem zahlreich geäusserten Wunsch entsprochen werden. Diese Erleichterung ist vor allem im Frühjahr und im Herbst sinnvoll, wo Gartenabfälle wie Laub etc. in grossen Mengen entsorgt werden.  

Die Neuerungen sind auch im Abfallkalender 2017 zu finden. Der neue Abfallkalender wird in den nächsten Tagen zusammen mit einem Flyer, welcher Auskunft darüber gibt, welche Abfälle in die Grünabfallsammlung gehören und welche nicht, in alle Haushalte verteilt. Er dient der Sensibilisierung in Bezug auf die Entsorgung von Abfällen, die nicht in den Grünabfall gehören, und damit der Bekämpfung der Ursachen für die unerwünschten Geruchsimmissionen. In einem separat an alle grossen Liegenschaftenverwaltungen verschickten Schreiben werden weitere praktische Ratschläge zur Verhinderung der Geruchsimmissionen bei der Verwendung von grossen Containern gegeben.

Die aktuellen Informationen zur Abfallsammlung finden sich zudem auf der Website der Stadt unter www.stadt-schaffhausen.ch/Tiefbau-Entsorgung

Ansprechpersonen:

Dr. Raphaël Rohner, Baureferent
Telefon: +41 52 632 52 13 (10.30 – 11.30 Uhr)
E-Mail: raphael.rohner(at)stsh.ch

Tina Nodari, Stabsleiterin Baureferat
Telefon: +41 52 632 52 67 (10.30 – 11.30 Uhr)
E-Mail: tina.nodari(at)stsh.ch

Miguel de Alba, Fachgruppenleiter Entsorgung
Telefon: +41 52 632 53 29
E-Mail: miguel.dealba(at)stsh.ch