Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
17.08.2018

Wagenareal: Wohnbaugenossenschaft gewinnt Studienwettbewerb

Der Stadtrat unterbreitet dem Grossen Stadtrat die Vorlage zur Landvergabe des Wagenareals im Baurecht. Das Siegerprojekt des Studienwettbewerbs wurde von der neu gegründeten Wohnbaugenossenschaft «Legeno» verfasst. Es umfasst 23 gemeinnützige Wohneinheiten in unterschiedlichen Grössen für eine durchmischte Bewohnerschaft sowie verschiedene Räume für gemeinschaftliche Nutzungen, die das Quartier bereichern.

Im Rahmen der städtischen Wohnraumstrategie und dem Auftrag des Grossen Stadtrates aus dem Jahre 2011 hat der Stadtrat das Wagenareal (GB Nr. 2744) mit einem Studienwettbewerb im Baurecht ausgeschrieben. Um spezifischen Wohnraum und den gemeinnützigen Wohnungsbau zu fördern, waren zum Wettbewerb ausschliesslich Wohnbaugenossenschaften zugelassen. Am Studienwettbewerb nahmen vier Wohnbaugenossenschaften teil. Die Projekte wurden von einer Jury bewertet und prämiert.

Das Siegerprojekt «s`WAGI» stammt von der gemeinnützigen Wohnbauträgerschaft Legeno, Lebensgenossenschaft Schaffhausen, und wurde vom Team mit den Architekten Götz Partner Architekten AG, Roger Eifler, Schumacher Somm Architekten, Mirjam Candan Beratung Gestaltung Wandlung, den Landschaftsarchitekten Blum Frei Raum Planung sowie der HL-Technik AG ausgearbeitet. Das Projekt besticht vor allem durch seine städtebauliche Grunddisposition und seinen städtebaulichen Massstab, also die Art und Weise, wie es sich in Bezug auf Gestaltung und Grösse in die bestehende Umgebung einfügt, sowie die Anordnung des Hofensembles. Die vielgestaltigen Bauten bieten mit grosszügigen Maisonettewohnungen, kleineren Atelierwohnungen, Clusterwohnungen und attraktiven Kleinwohnungen eine Fülle attraktiver Wohnformen sowie plausibel angeordnete gemeinschaftliche Nutzungen, die das Quartier bereichern werden.

Die Baurechtsvergabe zu den im Studienauftragsverfahren definierten Konditionen erfolgt durch den Grossen Stadtrat und führt zu jährlichen Erträgen für die Stadt von rund 25‘000 Franken. Diese werden dem Wohnraumentwicklungsfonds gutgeschrieben.

Mit der baulichen Entwicklung des Wagenareals erhalten das Quartier und die Stadt eine Aufwertung mit modernem Wohnraum. Der Stadtrat ist erfreut, dass mit dem Wettbewerb die Initiative zur Neugründung von zwei Schaffhauser Wohnbaugenossenschaften ergriffen wurde und möchte die Strategie zur Abgabe weiterer Areale fortführen.

Sämtliche Projektbeiträge werden in einer Ausstellung in den Räumlichkeiten der Stadtplanung am Kirchhofplatz 19 gezeigt. Die Ausstellung wird für die Preisträger, geladene Gäste und die Medien am 31. August 2018 um 16 Uhr durch Stadträtin Dr. Katrin Bernath und Stadtrat Daniel Preisig eröffnet und ist ab dem 3. September öffentlich zugänglich. Nach Absprache mit der Stadtplanung können interessierte Medienvertreterinnen und –vertreter die Ausstellung bereits ab Mittwoch, 22. August, vorab besichtigen.

Die Ausstellung wird von Montag, 3. September bis Freitag, 14. September in den Räumlichkeiten der Stadtplanung im 2. OG am Kirchhofplatz 19 gezeigt. Geöffnet ist die Ausstellung von Montag bis Freitag jeweils von 12 bis 17 Uhr.

Ansprechpersonen:

Katrin Bernath, Baureferentin
Telefon: + 41 52 632 52 13
E-Mail: katrin.bernath(at)stsh.ch

Daniel Preisig, Finanzreferent
Telefon: +41 79 330 74 75
E-Mail: daniel.preisig(at)stsh.ch

Marcel Angele, Leiter Stadtplanung
Telefon: +41 52 632 53 81
E-Mail: marcel.angele(at)stsh.ch