Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
13.03.2020

Literaturfestival "Erzählzeit ohne Grenzen" abgesagt

Die Veranstalter des Literaturfestivals, die Städte Singen und Schaffhausen, der Kanton Schaffhausen sowie der Verein Agglomeration Schaffhausen, sagen die elfte Austragung des Literaturfestivals "Erzählzeit ohne Grenzen" vom 26. März bis 5. April 2020 ab. Aufgrund der in Deutschland und der Schweiz von den jeweiligen Behörden verfügten Anordnungen und Empfehlungen von Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus’ kann das Festival mit seinen über 5'000 Besuchern nicht durchgeführt werden.

Viele dieser Literaturbegeisterten besuchen während einer Festivalwoche mehrere Veranstaltungen in verschiedenen Gemeinden auf beiden Seiten der Grenze. Aufgrund der Gesamtzahl an Teilnehmenden und ihrer Reisetätigkeit wäre die Durchführung von effektiven Schutzmassnahmen, insbesondere für ältere Personen bzw. für Personen die verschiedenen Risikogruppen angehören, nicht gewährleistet.

Die Veranstalter erachten die Absage des Festivals als verhältnismässige Massnahme, die dazu beiträgt, die Schutzziele in Bezug auf die Eindämmung des Coronavirus' zu erreichen.

Das Sonntagsfrühstück mit Thomas Hürlimann wird als Einzelveranstaltung der Bibliotheken Singen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit oder können bei der Vorverkaufsstelle, bei der sie gekauft wurden, zurückgegeben werden. 

Für Rückfragen stehen heute, 13. März 2020, von 10 bis 17 Uhr zur Verfügung:

Monika Bieg, Leiterin Städtische Bibliotheken Singen, ++49 (0) 7731 85286
Oliver Thiele, Bereichsleiter Bibliotheken Schaffhausen, ++ 41 (0) 78 653 64 45