Stadt Schaffhausen



Bestattungen/Friedhöfe

Waldfriedhof (öffnet vergrössertes Bild in neuem Fenster)

Waldfriedhof
Der Waldfriedhof Schaffhausen, eine in der Schweiz einzigartige Friedhofanlage wurde 1913/14 nach dem Vorbild des von ihm entworfenen Münchner Waldfriedhofes von Stadtbaurat Dr. Hans Grässel, München projektiert. Der bekannte Schaffhauser Architekt Carl Werner plante die Gebäude. Im Laufe der Jahrzehnte wurde der zu Beginn nur ca. 4 ha umfassende Friedhof auf die heutige Grösse von ca. 17 ha erweitert.
Im schönen Waldbestand werden verschiedene Grabarten angeboten, die sich als Einzelgrab oder als Grabfeld sehr harmonisch in den Wald eingliedern und spezielle Orte der Ruhe und Besinnung schaffen. Der Waldfriedhof besitzt eine interessante Sammlung von Grabmalen und Plastiken von Schaffhauser und Schweizer Künstlern. Von besonderer Bedeutung sind:

  • Familiengrabstätte Fischli von Walter Knecht (1935)
  • Gemeinschaftsgrabstätte für die Opfer der Bombardierung 1.4.1944 von Karl Scherrer/Franz Fischer (1944)
  • Bronzeskulptur beim Gemeinschaftsgrab von Hans Josephsohn (1978)
  • Urnengrabstätte von Roland Gut/Brigitte Stadler (1987)

Die Broschüre '75 Jahre Waldfriedhof' mit ausführlicheren Informationen zu Friedhöfen und Bestattungen in Schaffhausen kann bei der Stadtgärtnerei bezogen werden.

Ende Oktober 2015 wird die Grabstätte für früh verlorene Kinder eingeweiht.
Das Projekt 'Kokon' des Künstlers Horst Bohnet, Steinmaur ist aus einem eingeladenen Studienauftrag hervorgegangen.

 

Neben dem zentralen Waldfriedhof im Rheinhardwald finden auch Bestattungen auf den drei ehemaligen Dorffriedhöfen von Buchthalen, Herblingen und Hemmental statt. Hier steht eine eingeschränkte Auswahl an Grabarten zur Verfügung.


Zu Fragen über die Grösse der Grabstätten und der Grabmale, zur Bepflanzung etc. gibt das Friedhof- und Bestattungsreglement vom 14.6.2011 Auskunft.

Friedhofreglement 
Gebührentarif

Merkblatt 'Das Grabmal'
Grabmal - Gesuchsformular

Blumenschmuck / Trauerbinderei - Online-Bestellformular

Die Organisation von Abdankung, Aufbahrung und Kremation wird durch das Bestattungsamt durchgeführt.