Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
27.10.2015

Entsorgung von Grünabfall: Präzisierung für Küchenabfälle

Aufgrund von Rückmeldungen aus der Bevölkerung hat der Stadtrat die Möglichkeiten geprüft, für geringfügige Mengen von Küchenabfällen kompostierbare Beutel (Compobags) für eine Versuchsphase weiterhin zuzulassen, wie dies auch verschiedene andere Städte tun. Der Stadtrat präzisiert daher nach Rücksprache mit den zuständigen Gemeinderatsmitgliedern der Gemeinden des Kläranlageverbandes seine am 21. Oktober 2015 kommunizierte Neuregelung der Entsorgung des Grünabfalles ohne Abfallsäcke und sieht folgende Vereinfachung vor:

1. Küchenabfälle sind ab 1. Januar 2016 wie der übrige Grünabfall in den von der Stadt zugelassenen Behältnissen zu entsorgen.
2. Im Sinne einer Ausnahme werden für Küchenabfälle auch die im Detailhandel erhältlichen kompostierbaren Beutel zugelassen. Diese biologisch abbaubaren Beutel sind am Gitteraufdruck erkennbar.
3. Sollte sich die Ausnahmeregelung für Küchenabfälle aufgrund der im ersten Halbjahr 2016 gemachten Erfahrungen nicht bewähren, wird sie wieder aufgehoben.

Diese Präzisierung der Regelung wird in den Abfallkalender der Stadt Schaffhausen für das Jahr 2016 aufgenommen.

Ansprechperson:

Dr. Raphaël Rohner, Baureferent
Telefon: +41 52 632 52 13 / +41 79 827 10 65 (bis 15.30 Uhr)
E-Mail: raphael.rohner(at)stsh.ch