Sehenswert

Schaffhausen besticht mit seiner historischen Altstadt und der idyllischen Lage am Rhein. Vom Munot aus, der imposanten Festungsanlage, welche über die Stadt wacht, weitet sich der Blick über den Rhein und die bewaldeten Hügel des Randens und des Reiats, welche Schaffhausen umgeben. Die historische Altstadt wartet mit bunten Erkern und malerischen Fassaden auf, welche es zu entdecken gilt. Neben einem vielseitigen kulturellen Angebot bietet die Stadt ihren Besucherinnen und Besuchern auch eine reichhaltige kulinarische Szene.

 

Der Munot

Seit über 400 Jahren trohnt die eindrucksvolle Stadtfestung hoch über der Stadt und dem Rhein. Das Wahrzeichen der Stadt wurde von 1564 bis 1589 von Schaffhauserbürgern in Fronarbeit erbaut. Das Bauprinzip der Festungsanlage kann mit Albrecht Dürers Idee einer kreisrunden Bastei verglichen werden, die nach allen Seiten frei ist und von einem erweiterten Stadtgraben umfasst wird, so dass eine ideale Rundumverteidigung möglich ist.

Die Munotzinne ist Durchführungsort zahlreicher Veranstaltungen wie Quadrillen, Munotbällen, oder Openair-Kinos. Auf Führungen kann ein Blick hinter die dicken Mauern geworfen werden. Munot 

Munot

 

Kräutergarten
in der Klosteranlage zu Allerheiligen

Der ehemalige «Chrutgarte» der ehemaligen Klosteranlage zu Allerheilgen diente wohl schon früher den Benediktinermönchen für den Anbau von Heil-, Gewürz- und Gemüsepflanzen. 1937/38 wurde der Kräutergarten rekonstruiert und neu bepflanzt. Heute ist der Kräutergarten eine Oase der Ruhe und ein idyllischer Ort, um inne zu halten und zu verweilen.

Kräutergarten

 

Landsknechtbrunnen

Am südlichen Ende des Fronwaplatzes steht mit dem Landsknecht- oder Metzgerbrunnen der grösste Brunnen der Stadt. Die schwer bewaffnete Landsknechtfigur auf der Brunnensäule symbolisiert die wehrhafte Stadt Schaffhausen.

Landsknechtbrunnen

 

Mohrenbrunnen

Der heutige Mohrenbrunnen trug früher den Namen Schwertbrunnen. 1535 wurde der damalige Holzbrunnen durch den heutigen Brunnen aus Stein ersetzt. Die Säule stammt aus dem Jahr 1520. Benannt wurde der Brunnen nach dem als Schwarzen dargestellten Kaspar, dem jüngsten der Heiligen Drei Könige mit Krummschwert, Goldpokal und Wappenschild mit Doppeladler als Zeichen für die reichsstädische Stellung Schaffhausens.

Mohrenbrunnen

 

Tellenbrunnen

Der Tellenbrunnen wurde im 1522 als steinerner ackteckiger Brunnen errichtet. Von der Brunnensäule blickt Wilhelm Tell, welcher die freiheitsliebenden Schweizer symbolisiert. Die Brunnenfigur und die Säule sind Kopien der Originale aus dem 16. Jahrhundert.

Tellenbrunnen

 

Weitere Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Führungen und Highlights von Schaffhausen sind unter Schaffhauserland.ch zu finden.